Startseite
Erziehungspartner
Ziele
Formen
Elterngespräche
Bildungspartner
Vätermitwirkung
Migrantenfamilien
Vernetzung
Mitbestimmung
Zum Weiterlesen
Impressum

Zum Weiterlesen

Folgende Buchpublikationen ermöglichen eine intensive Auseinandersetzung mit Fragen der Zusammenarbeit von Eltern und Erzieher/innen bzw. Lehrer/innen:

 

Martin R. Textor: Elternarbeit im Kindergarten. Ziele, Formen, Methoden. Norderstedt: Books on Demand, 2., überarb. und erg. Aufl. 2013, 148 Seiten, EUR 11,90 - direkt bestellen durch anklicken

 

Titelseite "Elternarbeit im Kindergarten"

Die "alte" Elternarbeit wird neu definiert: als Erziehungs- und Bildungspartnerschaft zwischen Familie und Kindergarten. Damit bekommt die Kooperation von Eltern und Erzieherinnen eine neue Qualität. 

Ziele und Formen der Elternarbeit werden skizziert, wobei das Elterngespräch als Kernstück der Erziehungs- und Bildungspartnerschaft beschrieben wird. Neben Techniken der Gesprächsführung mit Eltern werden Tipps für Aufnahme-, Eingewöhnungs-, Entwicklungs-, Beratungs- und Konfliktgespräche gegeben. 

Die Hospitation von Eltern im Kindergarten, deren Einbindung in die pädagogische Arbeit, Elternabende, Gesprächskreise und Elternbildung werden intensiv behandelt. Auch auf die Weiterentwicklung von Kindertageseinrichtungen zu Familienzentren wird eingegangen. 

Ferner wird die Erziehungs- und Bildungspartnerschaft mit Vätern, Eltern unter dreijähriger Kinder, Familien mit Migrationshintergrund und Eltern behinderter Kinder dargestellt. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Situations- und Bedarfsanalyse, der Planung, Evaluation und Qualitätssicherung der Elternarbeit.

Textor, Martin R.: Elternarbeit in der Schule. Norderstedt: Books on Demand 2013, 80 Seiten, EUR 8,40 - direkt bestellen durch anklicken

 

Die Familie prägt in hohem Maße die kognitiven, emotionalen und sozialen Kompetenzen sowie das Verhalten von Kindern und Jugendlichen. Jedoch verringert sich ihr Einfluss aufgrund der zunehmenden Ganztagsbetreuung. Außerdem delegieren Eltern immer mehr Erziehungsverantwortung an Lehrer. 

Vor diesem Hintergrund sind frühere Konzeptionen der Elternarbeit nicht mehr zeitgemäß. So wird heute eine Erziehungs- und Bildungspartnerschaft zwischen Schule und Familie angestrebt. Diese lässt sich durch eine Vielzahl von Formen der Elternarbeit realisieren, die im Hauptteil des Buches detailliert beschrieben werden. 

Das wichtigste Angebot für Familien sind Elterngespräche. Deshalb werden Grundsätze und Praxistipps für Termin-, Beratungs- und Konfliktgespräche ausführlich erörtert. Abschließend wird auf die Zusammenarbeit mit Familien mit Migrationshintergrund eingegangen.

Martin R. Textor: Bildungs- und Erziehungspartnerschaft in Kindertageseinrichtungen. Norderstedt: Books on Demand, 2. Aufl. 2015, 132 Seiten, EUR 10,90 - direkt bestellen durch anklicken

 

 

Von Kindertageseinrichtungen erwarten Eltern neben einer guten Betreuung, Erziehung und Bildung ihres Kindes auch Elternveranstaltungen, Gesprächsangebote, Unterstützung bei der Familienerziehung und Beratung bei Problemen. Damit kommt der Elternarbeit eine große Bedeutung zu. In den Bildungsplänen der Bundesländer - und in den meisten aktuellen Fachpublikationen - wird gefordert, dass "die Arbeit an den Eltern" (im Sinne einer Dienstleistung) durch eine gleichberechtigte Kooperation zwischen Erzieher/innen und Eltern ersetzt werden solle – im Sinne einer Bildungs- und Erziehungspartnerschaft.

Im Buch wird zunächst auf zentrale Aussagen der Bildungspläne eingegangen. Die bislang in den Tageseinrichtungen angewandten Formen der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft bilden einen weiteren Schwerpunkt. Ferner werden die Gesprächsführung mit Eltern, ihre Beratung und das Erschließen von Hilfsangeboten thematisiert. Dann werden innovative Ansätze der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft wie die verstärkte Einbindung von Eltern in Bildungsangebote und Projekte dargestellt. Schließlich werden die Partizipation von Eltern und die Erziehungspartnerschaft mit Migrantenfamilien beschrieben.

 

Internetveröffentlichungen:

Erziehungspartnerschaft - Bildungspartnerschaft: Plädoyer für eine intensive Zusammenarbeit von Eltern und Pädagog/innen

Kita, Schule, Familie - in gemeinsamer Verantwortung

Erziehungspartnerschaft vor dem Hintergrund der (Re-) Delegation der Erziehungsverantwortung

Erziehungspartnerschaft zwischen Lehrer/innen und Eltern

Elternmitarbeit: Auf dem Wege zur Bildungs- und Erziehungspartnerschaft 

Erziehungspartnerschaft mit Eltern unter Dreijähriger

Erziehungspartnerschaft mit Eltern behinderter oder chronisch kranker Kinder

Elternarbeit mit Migrant/innen

Die vernetzte Schule: Zur Kooperation mit Sozialpädagogen und Psychologen

25 Jahre Elternarbeit: Rückblick, Draufblick und Ausblick

Dr. Martin R. Textor
IPZF